#Metoo und so Peinlich: So wird aus „Austria’s Next Topmodel“ locker und leichtfüßig“ Austria´s Next Flopmodel“

Aus anfangs 500 Bewerbern für die achte Staffel der Castingshow machte ATV noch vor Folge eins schlanke 30.  So startet dann die 8. Ausgabe von „Austria’s Next Topmodel“. In der Wiener Marx Halle warteten die 30 Kandidaten auf Einlass, um endlich der neuen Jury – Host Eveline Hall, Topmodel Daniel Bamdad und Designerin Marina Hoermanseder – beweisen zu können, was sie unter dem Motto „Habt Mut! Zeigt euch der Welt!“ drauf haben. Am Donnerstag kurz nach 22 Uhr stand fest, dass nur 14 Mädchen und Burschen in die nächste Runde von "Austria’s Next Topmodel" einziehen. Ihr Weiterkommen ging einher mit dem Einzug in ein 300 Quadratmeter großes Loft im 1. Wiener Gemeindebezirk.
Peinlichkeiten ohne Ende:
screenshot/homepage
Um die Sendung für die jungen Bewerber auch schön peinlich werden zu lassen, gab es dann ein Nacktshooting, welches von den Teilnehmern unterschiedlich aufgenommen wurde.
Von Ausrufen:  “Der hat jetzt aber meine Brust in der Hand“ bis hin zu “supergeil“ war die ganze Palette vertreten. Die Jury war sehr streng, bei zögern drohte gleich der Rauswurf, denn Supermodels müssen auf alle Fälle jeden Scheiß mitmachen. Was haben die Produzenten, die Jury sowie die Bewerber dieser gruseligen “Show“an der #Metoo Debatte nicht verstanden?
Fazit: Ladys, bitte,  laßt Euch von der doofen Jury und den schwachen Produzenten nicht verarschen, geht nach Hause und macht eure Schule/Lehre/Studium fertig.

Kommentare

  1. Jelena J.11/03/2017

    Furchterregend die ganze Jury. Cruella de Vil nix dagegen. Mir tun die Mädchen leid.

    AntwortenLöschen
  2. Theodor Erbling11/03/2017

    Domina grandma straight from hell?

    AntwortenLöschen
  3. Modelscout11/03/2017

    Im Gegensatz zum deutschen GNTM ist der Ösi Ableger sowas von abgrundtief schlecht und primitiv, dass es zum fremdschämen ist.

    AntwortenLöschen
  4. H.Katzelberger11/03/2017

    Der Werbespot mit der alten aufgetakelten Frau die auf jung macht und sich selbst gestelzt und gekünstelt diese Mädchenquälshows bewirbt, treibt mich regelmäßig zum Senderwechsel.

    AntwortenLöschen
  5. Missbrauch und sexuelle Belästigung sind selbstverständlich klar abzulehnen. Ich sehe aber nicht weshalb ich, nur weil ich ein Mann bin, mich für von anderen Männern begangene Belästigungen mehr verantwortlich fühlen soll, als zB eine Frau. Es ist unser aller Verantwortung, dagegen aufzutreten. Diese kranke Sendung macht das Gegenteil sie fördert und verharmlost das.

    AntwortenLöschen
  6. Meine Tochter hat sich selbst dort beworben, was bin ich froh das sie abgelehnt worden ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf deren Homepage wird die Sendung noch als Erfolgsmodell bezeichnet.

      Löschen
  7. Corinna11/03/2017

    OMG war das peinlich.

    AntwortenLöschen
  8. tomtomsalzburg11/03/2017

    Mit Modeln hat das ganze überhaupt nichts mehr zu tun. Die Jury ist sehr enttäuschend.

    AntwortenLöschen
  9. Fahadah11/03/2017

    Richtig tomtom. Sehr unprofessionell und wie die erst mit den Bewerbern sprechen...ist ja furchtbar. Wie sich die wichtig machen…und das die Models sich das gefallen lassen müssen. Die Jury menschlich unter aller Sau.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen